Neuer Horizont für Mobilität und Innovation: Der NEW:MOBILITY Award Mobilitätswettbewerb für Schulen

In der Region Bruchsal steht die Zukunft der Mobilität im Fokus. Mit einem beeindruckenden Hintergrund an Mobilitätsprojekten und einer aufstrebenden Innovationslandschaft ist Bruchsal bereit, die nächste Generation von Visionären und Lösungsdenkern zu inspirieren.

Hier setzt der NEW:MOBILITY Award an – eine Initiative von Regionale Wirtschaftsförderung Bruchsal und efeuCampus Bruchsal. Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern ab der Klassenstufe 7 in Bruchsal für das Potenzial nachhaltiger Mobilität im öffentlichen Raum zu begeistern. 

Eine Plattform für Innovation und Austausch 

Der NEW:MOBILITY Award öffnet die Tür zu kreativen Ideen für eine nachhaltige Mobilität. Schulen arbeiten mit Unternehmen und Institutionen aus der Bruchsaler Region zusammen, um innovative Projekte zu entwickeln. Diese sollen nicht nur technologisch innovativ sein, sondern auch einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, umsetzbar sein und gesellschaftliche Relevanz haben. 

Schülerinnen und Schüler als Wegbereiter 

Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 7 sind die Treiber dieses Wettbewerbs. In enger Zusammenarbeit mit Lehrkräften und Experten aus der Wirtschaft setzen sie sich mit Mobilitätsthemen auseinander, entwickeln innovative Lösungen und präsentieren ihre Visionen der Fachjury und einem breiten Publikum. 

Ein Schaufenster für Bruchsals Mobilitätsinnovation 

Der NEW:MOBILITY Award präsentiert Bruchsal als Vorreiter im Bereich Mobilität. Die Initiative hebt die Innovationskraft der Region hervor und fördert die Begegnung von Schülerinnen und Schülern mit zukünftigen Arbeitgebern. Durch diesen ganzheitlichen Ansatz wird Mobilität nicht nur im Schulunterricht thematisiert, sondern erlebbar gemacht. 

Die Zukunft der Mobilität beginnt mit den Ideen der jungen Generation – und der NEW:MOBILITY Award bietet die Bühne für ihre innovativen Visionen. 

Beim ersten Wettbewerb 2023/2024 haben bereits mehrere Schulklassen gezeigt, welches Potential in Ihnen steck und welch kreative und überraschende Lösungen sie für die Fragen der Mobilität der Zukunft haben.

Schirmherrschaft

Grußwort von Schirmherr Oliver Luksic, parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, zum New:Mobility Award

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alle Videos der EfeuCampus Bruchsal sind bei der Plattform YouTube gehostet. Bitte beachten Sie, hierzu unseren Informationen im Impressum. Mit dem Anklicken der Videos bestätigen Sie automatisch die Zustimmung zu den Datenschutzbedingungen und der Verarbeitung Ihrer Daten nach den Richtlinien von YouTube.

New Mobility Award 2024-2025

2. Auflage des Awards

Die Region Bruchsal ist Vorreiter für nachhaltige Mobilität auf dem Land. Hier wurden und werden Projekte mit Modellcharakter wie bspw. ZEO Carsharing und efeuCampus entwickelt. Weltweit führende Unternehmen aus den Bereichen Logistik und Mobilität sind in und um Bruchsal angesiedelt. Das Themenfeld Mobilität bietet große Chancen und Potenziale: Viele kleine und große Problemstellungen erfordern neue Herangehensweisen und insbesondere die Sichtweise der jungen Generation. 

Der NEW:MOBILITY Award wurde im Schuljahr 2023/2024 erstmalig durchgeführt und ist für das Schuljahr 2024/2025 erneut ausgeschrieben. Veranstalter sind die beiden öffentlich getragenen Gesellschaften Regionale Wirtschaftsförderung Bruchsal GmbH und efeuCampus Bruchsal GmbH. Als Schirmherr fungiert Oliver Luksic, Staatssekretär im Bundesministerium für Digitales und Verkehr. 

Informationsveranstaltung für Schulen:

Am 15. und 16. Juli 2024 finden zwei Webinare als Informationsveranstaltungen für Schulen statt.

Wenn Sie hierzu gerne eingeladen werden möchten, wenden Sie sich gerne an uns. Wir lassen Ihnen die entsprechenden Daten zukommen. Die Kontaktdaten finden Sie untenstehend auf dieser Seite.

Unser Thema: Mobilität im urbanen Raum 

Mit dem NEW:MOBILITY Award werden Lösungen gesucht, die Frage- und Problemstellungen im Bereich der Mobilität aus dem Blickwinkel der Schülerinnen und Schüler aufgreifen. Das Themenfeld ist weit gefasst und kann z.B. einen der u.a. Aspekte umfassen:  

  • Öffentlicher Personenverkehr
  • Lösungen für Fußgänger
  • Güterverkehr jeglicher Art
  • Ideen für Fortbewegung in unterschiedlichen Dimensionen
  • Mobilität auf der Straße, der Schiene, dem Wasser
  • Verknüpfung verschiedener Verkehrsträger (Intermodalität)
  • Neue Organisations- und Teilhabeformen (bspw. Sharing)
  • Mobilität in der Freizeit 

 Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt. Die Schülerinnen und Schüler werden motiviert, „out of the box“ zu denken – sowohl bei den Fragestellungen als auch bei den Lösungen. 

Ihr Mehrwert als teilnehmende Schule 

 Mit dem New:Mobility Award sind auch einige Vorteile für Ihre Schule verbunden. Hierzu gehören: 

  • Kontakt zu Unternehmen aus der Region als Basis für Bildungspartnerschaften 
  • Zusätzliches Angebot der Berufs- und Studienorientierung 
  • Konkreter Baustein für die MINT-Förderung und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) an ihrer Schule 
  • Integration neuer Lern- und Lehrformate in den Unterricht 
  • Kostenfreie Teilnahme an einem Innovationsworkshop als Fortbildung für Ihre Lehrkräfte 
  • Bewertbare Ergebnisse zum Halbjahr und Schuljahresende für die Notengebung 
  • Umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit  
  • Möglichkeit der Präsentation als innovative Schule 

Geplanter Ablauf

Webinar Lehrkräfte

am 15. und 16. Juli findet ein Webinar für interessierte Lehrkräften von weiterführenden Schulen (ab Klasse 7) statt. Hier erläutern wir Ihnen noch einmal persönlich die Inhalte und den Ablauf des New:Mobility Award 2024/2025. Falls Sie Interesse an einer Teilnahme haben, schreiben Sie uns gerne eine Mail.

InnovationsWorkshop Lehrkräfte

Mit welchen Methoden und Werkzeugen können Schüler dazu angeregt werden neue und bahnbrechende Ideen zu entwickeln? Dies Frage klären wir in unserem InnovationsWorkshop am 26.09.2024 für Lehrkräfte von Schulen aus der Region Bruchsal. Sie haben Interesse an einer Teilnahme, dann melden Sie sich gerne bei uns.

Webinar Unternehmen

Am 25. und 27.09.204 informieren wir interessierte Unternehmen über den New:Mobility Award und die Möglichkeiten von Unternehmen, sich hieran zu beteiligen. Sie haben Interesse? Schreiben Sie uns gerne hierzu an.

Einreichung der Wettbewerbsbeiträge

Bis zum 11.04.2025 haben die Schulen Zeit, ihre Wettbewerbsbeiträge bei uns einzureichen. Folgende Unterlagen müssen eingereicht werden: Projektbeschreibung, Posterpräsentation, Powerpoint-Präsentation, Projektvideo (Produkt) und Prototyp. Näheres hierzu findet sich in den Ausschreibungsunterlagen.

Jury-Sitzung

Am 13.05.2025 tagt die Jury und bewertet die eingegangenen Wettbewerbsbeiträge nach den inhaltlichen Kriterien sowie dem eingereichten Prototypen. Gemeinsam wird eine Rangfolge der eingereichten Ideen gefunden.

Preisverleihung

Am 06.06.2025 ist dann die offizielle Preisverleihung des New:Mobility Award 2024/2025. Diese findet auf dem Gelände des EfeuCampus, Campus22, in Bruchsal statt.

Projektpartner des New:Mobility Award

Partner des Projekts sind die teilnehmenden Schulen aus der Region Bruchsal. Diese kooperieren mit einer Organisation aus der Wirtschaft und Verwaltung der Region Bruchsal. Hierfür stehen die Projektpartner des efeuCampus Bruchsal Projektes sowie weitere Partner der Region Bruchsal zur Verfügung. 

Informationen für Schulen und Schüler

Die Schulen als Projektpartner reichen für ihre Schülergruppen die jeweiligen Projekte ein. Sie stellen sicher, dass aus dem Lehrerkollegium der Schule mindestens eine Lehrkraft für die Dauer des Projektes als Projektleiter den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung steht. Darüber hinaus ermöglichen es die Schulen den Schülern die technischen Räumlichkeiten der Schulen für die Projektarbeit im Rahmen der schulischen Möglichkeiten zu nutzen. Mit Hilfe der Lehrkräfte wird der Kontakt zwischen Unternehmen und Schülern gefördert, so dass für beide Projektpartner eine Symbiose entsteht.    

Informationen für Unternehmen

Die Unternehmen und Organisationen stehen den Schülern und Schülerinnen als Projektpartner in der Umsetzung der Projekte zur Verfügung. Sie verpflichten sich dazu im Rahmen des Awards mindestens ein Schulprojekt aktiv zu begleiten und die Schülerinnen und Schüler bei der Projektfindung, Problemdefinition und der Lösung sowie deren prototypischen Produktion und der Präsentation der jeweiligen Lösung aktiv zu unterstützen. Sie begleiten die Schulen in der Projektlaufzeit fachlich, organisatorisch und personell. Hierzu stellen die Projektpartner einen fachlichen und einen organisatorischen Ansprechpartner für die Schulgruppen zur Verfügung. Um die Projektarbeit zu unterstützen stellen die Unternehmen den Schülergruppen auch ihre unternehmerische Infrastruktur im erforderlichen Rahmen zur Verfügung. Dies auch, um einen engen Kontakt zwischen den Schulen und ihren Projektpartnern zu fördern.  

Bewertungskriterien

Formale Kriterien (Zulassungsvoraussetzung ohne Bewertung) 

  • Einreichung über Schule 
  • Benennung mindestens einer Lehrkraft als zuständigen Ansprechperson pro Projektteam  
  • Benennung einer Firma oder Institution als Partner der Schule für das Projekt 
  • Auswahl eines zu bearbeitenden Projektes aus dem Bereich nachhaltige Mobilität  
  • Fristgerechte und vollständige Einreichung der Antragsunterlagen 

Inhaltliche Kriterien (Gewichtung: 2/3) 

  • Innovationsgehalt des gewählten Projektes 
  • Nachhaltigkeit / Beitrag zum Klimaschutz 
  • Umsetzbarkeit 
  • Marktpotenzial
  • Gesellschaftliche Relevanz
  • Qualität der eingereichten Unterlagen (Projektbeschreibung, Präsentation, Poster, Video)

Prototyp (Gewichtung: 1/3) 

  • Gestaltung/Design/Ästhetik 
  • Benutzerfreundlichkeit (User Experience)
  • Funktionalität
  • Nachhaltigkeit und Ressourceneinsatz
  • Verarbeitungsqualität
  • Übereinstimmung/Kongruenz zu den sonstigen eingereichten Unterlagen

Veranstalter und Ansprechpartner

efeuCampus Bruchsal GmbH

Regionale Wirtschaftsförderung Bruchsal GmbH

Ansprechpartner:  

Matthias Leers 

Learning Designer 

email: matthias.leers@efeucampus-bruchsal.com  

phone +4917676989694 

efeuCampus Bruchsal GmbH
Innovationszentrum für autonome urbane Güterlogistik
Werner-von-Siemens-Str. 2-6
Hubwerk01 / Gebäude 5137c
76646 Bruchsal